Flagge zeigen: Die ersten Fahnen wehten schon

Flaggentag der Mayors for Peace 2012 in StuttgartAm 8. Juli 2012 fand der erste Flaggentag der „Mayors for Peace“ statt. Noch war es kein Fahnenmeer. Aber die Idee, dass die Bürgermeister für den Frieden Flagge zeigen für eine atomwaffenfreie Welt kommt gut an. Sie wurde in Belgien auf einem Treffen der Mayors for Peace geboren. Aufgegriffen und umgesetzt wurde sie im Rahmen der Kampagne atomwaffenfrei.jetzt.

Die Bürgermeister für den Frieden erinnern damit an das Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996 – zustande gekommen im Auftrag der Generalversammlung der Vereinten Nationen –, wonach der Einsatz von Atomwaffen, ja bereits die Androhung des Einsatzes gegen internationales Recht und gegen Vorschriften und Prinzipien des humanitären Völkerrechts verstößt.

Von Kiel im Norden, Jena im Osten bis Freiburg im wilden Süden, von der Landeshauptstadt Hannover bis in die Gemeinde Mögglingen wurden die Mayors for Peace-Flaggen gehisst oder ausgerollt.

Beim diesjährigen, kurzfristig angekündigten Flaggen-Tag beteiligten sich über 30 Städte an der Aktion. Das sind knapp 10 Prozent der deutschen Mitgliedsstädte. Jetzt gilt es die Idee im Rahmen der Aktionsphase der Kampagne, die unter dem Motto „Flagge zeigen“ steht, voranzutreiben, sodass es beim nächsten Mal nur 10 % sind, die nicht mit dabei sind.

Das wäre super, denn im nächsten Jahr sollten die Parteien in ihren Wahlprogrammen Flagge zeigen, für den Abzug der Atomwaffen, und die weltweite Abrüstung aller Atomwaffen statt ihrer Modernisierung.

Flagge zeigen heißt es nach der Wahl in den Koalitionsverhandlungen.Die Kampagnenziele sollen in der nächsten Koalitionsvereinbarung verankert werden.
Die wehenden Fahnen vor den Rathäusern mit Bürgermeistern aus allen Parteien waren dafür ein erster Schritt.

Wolfgang Schlupp-HaukWolfgang Schlupp-Hauck von der Pressehütte Mutlangen ist Sprecher der Kampagne atomwaffenfrei.jetzt, 2020 Campaigner der Bürgermeister für den Frieden

Advertisements

2 Kommentare

  1. Gute Initiative für schwere Zeiten. Während dieser Wirtschaftskrise sollten wir unbedingt nicht vergessen, was es bedeutet ein Mensch zu sein. Danke und Frieden sei mit euch.

  2. Die Flaggen und Fahnen Aktionen der Bürgermeister ist der Hammer! Ich finde, dass man wirklich Flagge bzw. Fahne bekennen sollte bei diesen Zeiten!


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s